Fall Risk PD - Sturzrisiko Erkennung im häuslichen Umfeld

Molekulare Neurologie

Leiter:
Prof. Dr. med. Jürgen Winkler

Fall Risk PD - Sturzrisiko Erkennung im häuslichen Umfeld

Projektleitung/ Mitarbeiter: Till Gladow/ Dr. Franz Marxreiter/ Prof. Jürgen Winkler/ Prof. Jochen Klucken/ Theresa Reichhardt (MD-Kandidatin)/ Johannes Hilgert/ Dr. Heiko Gaßner

Zusammenfassung der Studie:
Das Ziel dieses Projekts ist es, ein individuelles Sturzrisiko bei Parkinson Patienten noch vor dem ersten Sturz einer Person zu bestimmen. Deshalb werden Algorithmen erforscht, die das Sturzrisiko auf der Basis von speziellen Gangmustern - erfasst durch im Schuh integrierte Sensoren - vorhersagen können. Die Daten zur Auswertung spezieller Gangmuster werden dabei mithilfe eines kontinuierlichen Langzeit-Monitoring-Systems gewonnen und mit neuartigen Algorithmen auf Basis maschinellen Lernens ausgewertet.

Die Studie gliedert sich in zwei Studienphasen:

1) Mehrtägige Erfassung von Gangdaten im häuslichen Umfeld

  • Aufzeichnung von Gangdaten über 6-8 Stunden täglich über einen Zeitraum von 14 Tagen
  • Dreimal täglich werden standardisierte Gangtests zu Hause durchgeführt
  • Eine Smartphone APP speichert die Daten und führt durch die tägliche Messroutine
  • Sturzereignisse werden in den folgenden 3 Monaten über ein Sturztagebuch dokumentiert

2) Mehrwöchige Überprüfung der Sturzrisikos-Algorithmen im häuslichen Umfeld

  • Das in Phase 1 entwickelte System ermittelt ein individuelle Sturzrisiko und kann Veränderungen in der Sturzrisiko-Bewertung melden
  • Dafür werden die Schuhe mit integrierten Sensoren für 4 Wochen im Alltag getragen
  • Auftretende Sturzereignisse innerhalb dieser 4 Wochen werden über ein Sturztagebuch dokumentiert

Kooperationspartner:
Anwendungszentrum Digital Health (Prof. Jochen Klucken/ Johannes Hilgert), Lehrstuhl für Maschinelles Lernen (Prof. Bjoern Eskofier), Portabiles Healthcare Technologies GmbH (Ralph Steidl), Akademisches Lehrkrankenhaus Rummelsberg (PD Dr. Martin Winterholler), Sozialstiftung Bamberg (Prof.Herwig Strik), Ernst von Bergmann Klinikum Potsdam (Prof. Martin Südmeyer)  

Förderung:
Medical Valley Award gesponsert durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie 

Ablauf der Studie:
Wenn Sie mit der Studienteilnahme einverstanden sind, werden Sie von uns gebeten, verschiedene Gangtests in der Uniklinik durchzuführen und einige Fragebögen auszufüllen. Anschließend erhalten Sie das Monitoring-System nach einer eingehenden Einweisung nach Hause. Je nach Studienphase wird ein zweiter Termin in der Uniklinik vereinbart, bei dem Sie das System zurückgeben und die Tests des ersten Termins wiederholen. Ggf. betreuen wir Sie während der Studie auch telefonisch oder durch Hausbesuche.

Bei Interesse Kontaktaufnahme per E-Mail an:
till.gladowatmv-dmac.de
franz.marxreiteratuk-erlangen.de