MOBILITY APP: Physiotherapie bei atypischen Parkinson-Syndromen (DACH)

Molekulare Neurologie

Leiter:
Prof. Dr. med. Jürgen Winkler

MOBILITY APP: Physiotherapie bei atypischen Parkinson-Syndromen (DACH)

Projektleitung: PD Dr. Heiko Gaßner/ Prof. Dr. Jürgen Winkler

Kurzübersicht zur Studie Mobility-APP
Dieses Projekt wurde als sog. D-A-CH Projekt (Deutschland – Österreich – Schweiz) genehmigt und wird parallel in den Zentren Erlangen, Innsbruck und Lausanne durchgeführt.

Ziel der Studie
In dieser Bewegungstherapie-Studie wird der Nutzen von speziellen Physiotherapieprogrammen untersucht. Es gibt einen Übungskatalog, der von Physiotherapeuten basierend auf den Europäischen Physiotherapie Guidelines zusammengestellt wurde. Der Therapeut wählt je nach Mobilitätslevel des Patienten 7-10 Aufgaben aus einem vordefinierten Aufgaben-Spektrum aus.

Ablauf der Studie
Nach Voruntersuchungen und Einschluss in die Studie erfolgt eine zehntägige Trainingsphase
(5 Tage/Woche)
, bei der die Studienteilnehmer täglich 60 Minuten in der Klinik trainieren (Phase 1). Im Anschluss daran trainieren die Patienten über fünf Wochen selbständig zu Hause (Phase 2). Sie erhalten wöchentliche Anrufe, um bei den Bewegungsaufgaben zu unterstützen oder Fragen zu beantworten.

Bewertung des Interventionseffekts
Die Effektivität der Trainingsprogramme wird bewertet durch standardisierte klinische Untersuchungen (z.B. UPDRS), funktionelle Tests (z.B. Berg-Balance Scale), Fragebögen zur Selbsteinschätzung der Patienten (z.B. Lebensqualität) und durch objektive Messverfahren (instrumentierte Ganganalyse).

Datenaufnahme zu Hause
Zusätzlich erfolgt ein Mobilitäts-Monitoring über jeweils eine Woche zu Beginn und am Ende der Studie. Dazu tragen die Studienteilnehmer einen kleinen Sensor am Schuh in ihrem Alltag.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an
Molekulare Neurologie – Arbeitsgruppe Bewegungsanalyse und Digitale Medizin

Kathrin Kinscher (Physiotherapeutin, Übungsleiterin Rehasport und Fitness, Gesundheitspädagogin)
Email: kathrin.kinscheratuk-erlangen.de

Nina Hergenröder (Dipl. Sportwissenschaftlerin)  
Email: nina.hergenroeder-lenzneratuk-erlangen.de

Zeitlicher Studienablauf